Colon-Hydro-Therapie ist eine Therapieoption zur Darmreinigung und Darmsanierung. Ein kranker Darm ist oft Ursache für Symptome wie Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsmangel.

Auch chronische Krankheiten wie Rheuma, Polyarthritis, Allergien und andere Haupterkrankungen werden durch einen kranken Darm gefördert. Der Darm ist unser größtes Immunorgan, das nur bei einer sinnvollen Zusammensetzung einer symbiotischen Bakterienflora funktionieren kann. Weite Teile der Bevölkerung unserer zivilisierten Welt leiden an Dysbiose, Verstopfung und sekundären Immunschwächen.

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper. Die Darmsanierung ist somit vorrangige Aufgabe. Die Colon-Hydro-Therapie entfernt auf wirksame Weise angesammelte Stuhl- und Fäulnisstoffe von den Wänden des Darmes. Dieser natürliche Säuberungsprozess beeinflusst positiv die Symbiose in der Darmflora. Die Colon-Hydro-Therapie ist bei korrekter Anwendung frei von Nebenwirkungen.

Darmsanierung

Colon-Hydro-Therapie + Symbioselenkung = Darmsanierung

Darmsanierung

Der Darm ist unsere größte Kontaktfläche mit der Umwelt. Er hat eine Oberfläche von 400 bis 500 m² und wird von der körpereigenen Darmflora mit circa 1015 Bakterien besiedelt. Der überwiegende Teil des sog. darmassoziierten Immunsystystems ist im Darm lokalisiert.
Durch eine mikrobiologische Stuhlanalyse kann man die Funktionstüchtigkeit der Darmflora, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse überprüfen. Es werden sog. „Probiotika“, Phytotherapeutika zur Veränderung des Stuhl-ph und zur Funktionsverbesserung von Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse verabreicht.