Durch eine mikrobiologische Stuhlanalyse kann man die Funktionstüchtigkeit der Darmflora, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse überprüfen.

Der Darm ist unsere größte Kontaktfläche mit der Umwelt. Er hat eine Oberfläche von 400 bis 500 qm und wird von der körpereigenen Darmflora mit circa 1015 Bakterien besiedelt. Der überwiegende Teil des sog. darmassoziierten Immunsystems ist im Darm lokalisiert.

Bei einer Störung der Darmbarriere können Krankeitserreger durch die Darmschleimhaut in unseren Körper treten. Durch eine mikrobiologische Stuhlanalyse kann man die Funktionstüchtigkeit der Darmflora, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse überprüfen.